BS Mönke schafft Mehrwert: Kooperation mit Krefelder Personalexperte

Jeder Mensch ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Das betonen wir immer wieder. Wir wissen, dass gerade in der Logistik- und Speditionsbranche viele Vorurteile herrschen und wir wissen auch, dass es sich ähnlich mit der Zeitarbeit verhält. Als Bildungsakademie für Zugehörige der Logistikbranche in Krefeld ist es uns wichtig, mit diesen Vorurteilen aufzuräumen. Deswegen freuen wir uns ganz besonders darüber, dass wir in Kooperation mit dem Krefelder Personalvermittler BS Mönke zukünftig unseren Schülerinnen und Schülern einen besonderen Mehrwert anbieten können. 

Von der Zeitarbeit zum Unternehmensführer: Rufus persönlicher Bezug zur Personalvermittlung

Jeder Berufseinstieg funktioniert besser, wenn man jemanden an seiner Seite weiß, der unterstützt, der bei Fragen und Problemen Ansprechpartner ist, der die Berufsbranche kennt und der vor allem an die Fähigkeiten des anderen glaubt. Auch Ediz Yolcu, heute Inhaber der Bildungsakademie Rufus, von Rufus Logistik und dem Rufus Club, hatte vor rund 15 Jahren so eine Person an seiner Seite. Über eine Düsseldorfer Zeitarbeitsfirma ist der Speditionskaufmann damals an einen Job in der Firma Cargill gekommen, der ihm anschließend alle Karrierewege öffnete. „Ich habe damals selbst unzählige Bewerbungen geschrieben, aber aufgrund der Weltwirtschaftskrise wollte mich niemand haben“, erinnert er sich. „Der Job bei Cargill war nie öffentlich ausgeschrieben. Ich habe ihn nur bekommen, weil mich die damalige Zeitarbeitsfirma vermittelt hat und damit für mich bürgte.“ Dass Zeitarbeit etwas Schlechtes darstellt, so schildert der Geschäftsführer weiter, sei heute eine verstaubte Ansicht. 

Spedition- und Logistik breitgefächert: Für ein zuverlässiges Arbeitsverhältnis

Und auch BS Mönke-Geschäftsführer Michael Mönke bestätigt, dass einer Personalvermittlungsagentur heute ganz unterschiedliche Aufgaben zukommen. „In der Logistikbranche ist es zum Beispiel so, dass sich viele Firmen spezialisiert haben und deswegen je nach Saison unterschiedlich ausgelastet sind“, beschreibt der charismatische Krefelder. „Als Personalvermittler betreuen wir natürlich Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Dann, wenn der eine gerade ein Konjunkturtief hat, wird beim anderen Kunden ein Mitarbeiter gebraucht. So können wir für eine ganzjährige Beschäftigung sorgen.“ Gleichzeitig fungieren Mönke und seine Kollegen zusätzlich als Headhunter: Denn Fachkräftemängel bedeutet nicht nur, dass Mitarbeiter in der IT oder in der Technik schwer zu bekommen sind, sondern auch, dass die Logistikbranche Experten benötigt. „Immer wieder finanzieren wir Staplerscheine für einige unserer Bewerber, gleichzeitig erleben wir aber auch, dass es unheimlich schwierig ist, in manchen Branchen gute Leute ohne Vitamin B zu finden“, beschreibt der Personalexperte. „Zu dieser Branche gehören auch Berufskraftfahrer.“ Denn, so weiß auch Yolcu: Die guten Bewerber sind schnell vom Markt, die frischausgebildeten benötigen noch Anleitung im Bewerbungsprozess. „Das erlebe ich ja als Inhaber einer Logistikfirma auch“, schildert er. „Wir bekommen teilweise per WhatsApp ein Foto mit einem kurzen Vorstellungstext. Da fehlt oft jede Form und da braucht es einfach eine Begleitung.“

Synergien für die Bildungsakademie Rufus und für BS Mönke

Die Bildungsakademie Rufus braucht also einen Partner an ihrer Seite, der die Schülerinnen und Schüler in den Berufsweg einführt und ihnen einen Einblick in die Arbeitswelt ermöglicht. BS Mönke dagegen ist auf der Suche nach qualifizierten Bewerbern und benötigt gleichzeitig einen zuverlässigen Ansprechpartner, der in der Weiterbildung von Kandidaten die gleichen Werte vertritt. „Für unsere Schülerinnen und Schüler ist dieses Angebot natürlich optional“, erklärt Yolcu. „Ich bin aber sicher, dass wir mit dieser Kooperation einen absoluten Mehrwert schaffen.“ 

Rufen Sie uns an

+ 49 2151 97 16 981